Anmelden
03.11.2019Herren 3. Liga KF

Herren II übernehmen die Tabellenführung

An der Heimrunde in Frenkendorf erwarteten uns mit Bubendorf und Boningen der Tabellenerste und der Neuntplatzierte. Wir waren Bubendorf dicht auf den Fersen und hatten das klare Ziel an diesem Sonntag auf den obersten Platz zu klettern. 

UHC Nuglar United vs. TV Bubendorf 6:2 (2:1)

Alle waren spitz auf den Derby-Sieg gegen die Nachbarn aus Bubendorf. Einzig die Datteln fehlten noch. Nachdem dieses dringliche Problem geklärt werden konnte, starteten wir mit viel Tempo und ohne Hunger in die Partie.
Viel Ballbesitz und mit dem Ball Tempo machen waren unsere Ziele. Dies gelang uns in der Startphase sehr gut, nur hinter die Torlinie brachten wir den Ball nicht. Dann kassierten wir nach zehn gespielten Minuten einen Gegentreffer.Wir glichen jedoch postwendend aus und erhöhten bis zur Halbzeit auf 2:1. 
Nach einer motivierenden Pausenansprache und ein paar weiteren Datteln gings in die zweite Halbzeit. In dieser mussten wir wieder als erstes einen Gegentreffer hinnehmen. Doch das liessen wir uns nicht gefallen und so erarbeiteten wir uns mit teilweise sehr schönen Kombinationen einen 4:2 Vorsprung. Diese Führung hielten wir bis in die 18te Minute. Dann sah sich Bubendorf gezwungen, den Torhüter raus zu nehmen und mit vier Feldspieler die Differenz wett zu machen. Ihr Plan ging nicht auf und bis zum Abpfiff schoss Fabian den Ball zweimal ins verlassene Tor. Wir gewinnen mit 6:2! Zu bemerken bleibt die hervorragende Leistung vom dritten Block mit Luca, Jan und Florian. Sie schossen alle Tore als jenes noch von einem Torhüter bewacht wurde.

UHC Nuglar United vs. Hurricane Boningen 12:8 (7:3)

Nach dem erfolgreichen Spitzenkampf galt es diese Leistung gegen Boningen zu bestätigen. Wir starteten jedoch nicht optimal und lagen zuerst 0:1, dann 1:2 im Rückstand. Nach zehn Minuten nahmen wir jedoch Fahrt auf und zogen bis zum Pausenpfiff auf 7:3 davon. Auch in der zweiten Halbzeit konnten wir unsere offensive Stärke zeigen, wir vergassen jedoch hin und wieder Ueli im Tor zu unterstützen. So konnten wir den Abstand nicht mehr wirklich vergrössern. Dennoch gewannen wir die Partie souverän mit 12:8.

Fazit:

Geschafft, wir sind das erstmal in der dritten Liga auf dem obersten Tabellenplatz angekommen. Der Team-Spirit ist super und wir freuen uns auf die nächsten Partien.