Anmelden
12.12.2021Herren 1

Erfolgreicher Abschluss des Jahres

UHC Nuglar United – Wild Goose Will-Gansingen (6:4)

Nach der kurzen Natipause ging es vergangenen Sonntag im Meisterschaftszirkus weiter. In Tramelan erwartete Nuglar im ersten Spiel Gansingen. Eine dezimierte nuglarer Mannschaft nahm den Weg in den verschneiten Jura auf sich. Es war klar, dass auch in diesem Spiel ein Sieg her musste.

Mit viel Elan und Willen startete man in die Partie. Leider konnte man den Ball nicht wunschgemäss in den eigenen Reihen halten. So war es ein Hin und Her. Zu Beginn konnte sich aber kein Team klar durchsetzen und die ersten Minuten verstrichen torlos. Nuglar machte aber im Anschluss mehr für das Spiel und belohnte sich mit schönen Toren. Mit einem verdienten Vorsprung ging man in die Pause.

Nach Wiederbeginn konnte aber das gute Tempo vom ersten Durchgang nicht mehr gehalten werden und Wild Goose bestimmte das Spiel. Der gute Vorsprung vom ersten Durchgang schmolz langsam dahin und als Gansingen bis auf einen Zähler herankam, wusste man sich nur mit einem Timeout zu helfen. Im Anschluss spielte man nur noch mit zwei Blöcken, die wieder den Zug nach vorne suchen und hinten dicht halten sollten. Zwar fehlte der Zug aufs gegnerische Tor, aber hinten stand man solide. Die Entscheidung fiel schliesslich durch einen Emptynetter.

Nuglar ging nach einer durchzogenen Leistung als Sieger mit 6:4 vom Platz und legte den Fokus sogleich auf den Knüller gegen Kappelen.

 

UHC Nuglar United – UHC Kappelen (5:2)

Gegen Kappelen hatte Nuglar nicht erst seit der letzten Partie eine Rechnung offen! Seit Jahren lässt man gegen die starken Berner wichtige Punkte liegen. Diese Negativserie sollte nun endlich beendet werden!

Mit viel Power startete man in die Partie. Man wollte von Anfang an den Unterschied machen und Kappelen nie eine Chance geben. Dies funktionierte äusserst beeindruckend. Schon bald hatte man sich eine 3:0-Führung herausgespielt und das Geschehen im Griff. Erst durch ein Powerplay kam Kappelen zu einem ersten Treffer. Eine attraktive Partie ging mit einem Stand von 3:1 in die Pause.

Die Schwarzbuben waren im Fahrplan. In der Pause musste deshalb nichts geändert werden und man spielte im gleichen System weiter. Kappelen störte nun schon früher, doch man wusste sich dagegen bestens zu helfen. Der Ball wurde gut laufengelassen und man konnte so dem Druck gut ausweichen. Da dies nicht der gewünschte Erfolg brachte, versuchte es Kappelen danach mit vier Feldspielern. Doch die Schwarzbuben waren für alles bereit und heiss auf den Sieg. Deshalb warf man sich in jeden Schuss, blockte diese und verhinderte so auch ein Comeback von Kappelen.
Im Gegenzug konnte Nuglar seinerseits den Vorsprung ausbauen. Es stimmte nun alles und auch mental war man in dieser Partie deutlich wacher als in den vergangenen Runden. Folglich ging Nuglar nach einer starken Partie als Sieger vom Platz.

Auch in der letzten Runde vom Jahr 2021 konnte man das Punktemaximum holen. Ein erfolgreiches Jahr geht zu Ende und die verdiente Weihnachtspause steht bevor.
Wie und wann die Meisterschaft und der Cupwettbewerb nach dem Unterbruch weitergeführt werden, wird sobald als möglich kommuniziert.

Letztlich möchte sich das ganze Team bei den zahlreichen Fans bedanken, die auch in diesem Jahr zahlreich erschienen sind. Wir hoffen auch im Jahr 2022 auf den herzlichen Support eurerseits.

Danke und bis bald!