Anmelden
04.03.2018Junioren C

Entscheidung verschoben!

Nuglar - Riehen 9:4 (0:2)

Alle wussten, dass man heute bereits Rang 1 sicherstellen konnte und so waren dementsprechend auch alle Top motiviert.... könnte man meinen! Schnell zeigte sich aber, dass dem leider nicht so war. Wir zogen einen unserer schwächeren Tage ein, wenn nicht sogar den bisher Schwächsten in dieser Saison. Dass es eine "Morgen-Runde" war, entschuldigt nichts und dass die Blöcke ziemlich zusammengewürfelt waren, entschuldigt genauso wenig, dass wir zur Pause mit 0:2 im Hintertreffen lagen. Erwähnt soll aber auch werden, dass der gegnerische Torhüter bis dahin hervorragend hielt, denn obwohl wir nicht die beste Leistung zeigten, hatten wir eigentlich genügend Chancen. Trotzdem wurden in der Pause die Blöcke hin zu bewährten Konstellationen umgestellt, mit dem Ziel, den Zug endlich ins Rollen zu bringen. Dies gelang hervorragend. Ab der 21. Minute waren wir das absolut dominierende Team und konnten Schritt für Schritt dieses "Knorz-Spiel" doch noch in die richtigen Bahnen lenken. Am Ende stand es verdient 9:4. Doch es war ein Fingerzeig! Achtung, wenn wir nicht die beste Leistung abrufen, sind wir schnell nicht mehr besser als die Gegner.

 

Nuglar - Muttenz 13:3 (3:2)

Im zweiten Spiel des Tages wartete mit Muttenz ein eher schwächerer Gegner als Riehen und leider gelang es dem Coachingteam nicht, aufzuzeigen, dass es etwas mehr braucht als nur eine Durchschnittliche Leistung. Und so starteten wir mit der ähnlichen Gelassenheit und Entschlossenheit wie im ersten Spiel. Prompt lagen wir nach wenigen Spielminuten wieder mit 0:2 im Rückstand. Es bahnte sich erneut eine Zitterpartie an, doch dieses Mal fanden wir die Trendwende noch vor der Pause. Innert Kürze stellten wir das Score auf 3:2. Man ist aber weit davon entfernt, dies als gute Halbzeit abzuhaken. Dieses Mal reichten allerdings kleine Wechsel aus, um eine deutlich stärkere zweite Halbzeit zu spielen. Ähnlich wie im ersten Spiel brauchte es den Seitenwechsel, um uns richtig in Fahrt zu bringen. Am Ende siegten wir ungefährdet mit 13:3.

 

Fazit

Somit ist die Entscheidung in der Gruppe vertagt. Da Oberwil im Verfolgerduell 15 Sekunden vor dem Ende der Siegtreffer gelang, liegen wir weiterhin 4 Punkte vorne. Bei noch 4 zu vergebenden Punkten benötigt Nuglar folglich noch einen Punkt an der Abschlussrunde gegen Frenkendorf oder Oberwil, um sich für die Endrunde zu qualifizieren.