Anmelden
16.10.2021Herren 1

Cup: Sieg im 1/16 Final

UHC Nuglar United -  UHC Mönchaltorf II (21:10)

Die nächste Hürde im Cup stand an. Dieses Mal hiess der Gegner Mönchaltorf. Das Viertligateam konnte sich bis in den 1/16-Final vorkämpfen. Unterschätzen durfte man den Gegner also auf keinen Fall!

Den Start in die Partie verschliefen die Schwarzbuben aber gänzlich. Nach acht Sekunden konnte Mönchaltorf den ersten Treffer erzielen. Dies war ein klarer Weckruf für Nuglar. Man setzte den Fokus nach oben und fand den Rhythmus ins Spiel. Nicht lange, und die Partie war ausgeglichen. Der Spielfluss wurde sichtbar besser und der Ball wurde gut in den eigenen Reihen gehalten. Durch schöne Kombinationen entstanden daraus sehenswerte Treffer. Diese taten auch der Moral gut und die Freude war auf dem Spielfeld spürbar.

Bis zur Pause konnte man einen komfortablen Vorsprung von 8:3 erzielen. Grund genug die mitgereisten Junioren einzusetzen und ihnen Spielzeit mit den Stammspielern zu gönnen. Die Förderspieler fassten schnell Fuss und ergänzten die Stammkräfte gekonnt.

Trotz der guten Umstellungen war die Offensive nicht mehr so effizient und explosiv wie im ersten Drittel. Grosse Chancen konnten nicht genutzt werden und folglich konnte man sich nicht wunschgemäss vom Gegner absetzen. Trotzdem führte man konstant mit vier bis fünf Treffern, was der guten Defensive zu verdanken war. Gegen Ende des Drittels erhöhte man nochmals den Druck und nahm eine 14:5-Führung mit in die zweite Pause.

Im letzten Abschnitt wollte man nochmals alles gegeben und explosives Unihockey zeigen. In den ersten Minuten des dritten Drittels gelang dies ausgezeichnet. Doch dann wurde man zu leichtsinnig und in der Defensive etwas zu anfällig. So konnte der Gegner innert kürzester Zeit einige Tore schiessen.

Nach einem Timeout unsererseits konnte man sich aber wieder fangen und den Sieg solide nach Hause bringen. Auch wenn die letzten Minuten nicht brillant waren, ist man eine Runde weiter. Dies ist alles was zählt. An den Details wird aber sicherlich noch gearbeitet, sodass man in der nächsten Runde bis zum Schluss den Fokus und die Effizienz auf dem Spielfeld verspürt.

On to the next one.