Anmelden
13.01.2019Junioren B

Spitzen-Duell bei den Junioren B

Nach dem fesselnden Cup-Halbfinal des Herrenteams machten sich die Junioren B zügig auf den Weg nach Hause, denn am nächsten Morgen ging es für den Nachwuchs bereits früh los. Genauer gesagt um 9:00 in Härkingen, zum Rückspiel gegen den TV Bubendorf. Die Bubendörfer waren die einzigen, die in der ersten Saison die weisse Weste der Schwarzbuben befleckten konnten. An der ersten Runde verlor man in einem spannenden Spiel mit 1:4.

Erster gegen zweiten, zwei Punkte Abstand, alles war für ein Spitzenspiel angerichtet. Naja, fast alles, der Schiedsrichter hatte anscheinend seinen Wecker nicht gehört oder war zum Zeitpunkt des Spiels noch immer im Ausgang. Glücklicherweise fand sich unter den Zuschauern ein Schiri, sodass die Partie trotzdem stattfinden konnte.

TV Bubendorf vs. UHC Nuglar United 3:7 (2:3)

Hungrig auf den Sieg starteten wir in die Partie und wollten gleich im zweiten Einsatz mit einer 4/3 Variante den ersten Ball im Netz zappeln lassen. So viel zu unseren Plänen. Den Junioren war die Nervosität klar anzumerken und es kam nicht wie gewollt. Chaotisch kam unser Goalie zu früh raus und statt in den Maschen des gegnerischen Tors, landete der Ball nach einem Fehlpass im eigenen Gehäuse. Alles andere als ein guter Start, dennoch rappelten sich die Jungs auf und konnten in der Folge auch eigene Chancen kreieren. Der weitere Verlauf der ersten Halbzeit gestaltete sich, wie bereits im Hinspiel, sehr ausgeglichen. Wir konnten das Spiel etwas mehr auf unsere Seite ziehen und dadurch eine 3:2 Führung mit in die Pause nehmen.

In der Unterbrechung machten wir unsere Spieler vor allem auf das hartnäckige Pressing des Gegners aufmerksam, durch welches uns einige Bälle verloren gingen. Die Spieler sollten in der zweiten Hälfte dieses Pressing clever kontern und so zu Chancen kommen. Unser Rat wurde erhört, wir verloren weniger Bälle in unserer Zone und konnten einige Konter fahren. Auch spielerisch kamen wir zu mehr Chancen als in der ersten Halbzeit. Daraus resultierte, nach zehn gespielten Minuten in der zweiten Hälfte, eine Führung von 6:2. Die Bubendörfer brachten in dieser Phase nur wenige Abschlüsse aufs Tor. Falls doch mal ein Ball in die Nähe unseres Alurahmens kam, brillierte unser Goalie Janis ein ums andere Mal. Die Folge des Rückstandes war, dass die Bubendörfer noch aggressiver den Ball holen wollten, wenn er in unseren Reihen war. Diese fast schon kopflosen Angriffe des Gegners nutzten wir zu wenig aus. im Gegenteil, in der Schlussphase kassierten wir 3 (!) unnötige Zweiminutenstrafen. Diese verteidigten wir jedoch souverän, denn Bubendorf konnte nur eine Strafe in zählbares verwandeln. Zwischenzeitlich gelang es uns doch noch einen Konter zu verwerten, was zu einem Endstand von 7:3 führte.

UHC Nuglar United vs. Wild Tigers Härkingen-Gäu 16:4 (6:2)

Zum Start gegen das Heimteam war den Junioren anzumerken, dass der Kopf noch immer im vorherigen Spiel war. Wir kassierten wieder den ersten Treffer. Dieser rüttelte uns halbwegs wach und wir konnten auch selber Tore erzielen. Wir spielten jedoch nicht mal annähernd so gut wie noch im Spiel zuvor. Deshalb war mit dem Pausenresultat von 6:2 auch niemand so richtig zufrieden. Ein weiters Anstacheln durch die Trainer zeigte ein wenig Wirkung und wir zogen bis zum Spielende auf 16:4 davon.

Fazit:

Wir sind nun punktegleich mit Bubendorf, in Sachen Torverhältnis hinken wir jedoch um zwölf Tore zurück. Wenn wir in dieser Gruppe ganz nach oben aufs Treppchen steigen wollen, müssen wir in den kommenden Spielen gegen die schwächeren Teams aufdrehen und deutlich mehr Tore schiessen.

IMG_20190113_113451_1.jpgIMG_20190113_105952.jpgIMG_20190113_110042.jpgIMG_20190113_105919.jpgIMG_20190113_105829.jpgIMG_20190113_105825.jpg