Anmelden
01.12.2018Junioren C

Runde 4

Nuglar – Frenkendorf 8:6 (2:4)

Im ersten Spiel des Tages wartete mit Frenkendorf ein unbequemer Gegner. Tabellarisch gesehen waren wir zwar Favorit, doch weil unsere Junioren D gleichzeitig Spiel hatten und diverse noch wegen Krankheit ausfielen, blieb uns ein Rumpfkader von 6 Feldspielern übrig. Und die taten sich wahrlich schwer gegen Frenkendorf. Kein Zug aufs Tor, kein Tempo, keine Leidenschaft, nach 20 Minuten stand es 2:4 für den Gegner und es hätte auch noch deutlicher ausfallen können. Nuglar war gezwungen, die Linien umzustellen, in der Hoffnung, dass mehr zählbares dabei rauskommt. Und siehe da, nun lief es deutlich besser, die Schüsse kamen nun platzierter aufs Tor und bereits nach wenigen Minuten war der Rückstand aufgeholt.

 

Nuglar – Sissach 18:9 (7:4)

Im zweiten Tagesspiel wartete der Tabellenletzte Sissach auf uns. Eine nicht wahnsinnig schwere Aufgabe, die wir nicht überragend, aber solid überstanden. Stetig konnten wir das Skore erhöhen und verdienten uns somit den Sieg. Einziger Negativpunkt waren die vielen Gegentore.

 

Fazit: Trotz des 8:6-Sieges gegen Frenkendorf und des deutlichen Sieges gegen Sissach, stolz sein kann man nicht sonderlich und es wartet viel Arbeit auf uns, wenn wir in der zweiten Saisonhälfte gegen die drei Topteams etwas holen wollen. Als Vierter haben wir uns aber in Lauerstellung positioniert. Abgesehen von den Spielen gegen die Top 3 haben wir bisher alles gewonnen. Wir werden ab sofort der Spielverderber sein für die drei vorne, denn diese brauchen gegen uns die Punkte.