Anmelden
24.03.2019Herren 3. Liga

Meisterschaftsrunde 9

Souveräner 3. Platz zum Abschied unseres Erfolgstrainers

 

UHC Nuglar United vs. TV Flüh-Hofstetten-Rodersdorf   10:6 (3:4)

Heute traten wir mit einem fast vollständigen Kader zum zweiten Mal in dieser Saison in Murgenthal an. Mit einer gelösten und lockeren, aber trotz alledem konzentrierten Stimmung begannen wir das erste Spiel. Jedoch erwischten wir einen Kaltstart und plötzlich führte der Tabellenletzte völlig überraschend mit 0:2. Die ersten zwölf Minuten entwickelten sich wirklich nicht nach unserem "Gusto". 1:4 Lautete das Resultat als wir in der 15. Minute zwei Gänge höher schalteten und gleich zwei Treffer buchen konnten. So mussten wir uns doch wohl oder übel mit einem knappen Rückstand zur Pause anfreunden.

 

20 Sekunden nach Wiederbeginn erzielten wir durch einen wohl haltbaren Weitschuss den Ausgleich und machten innert kurzer Zeit aus dem Rückstand einen Zwei-Tore-Vorsprung. Danach folgte wieder ein kleiner Einbruch in der Defensive und bescherte dem Gegner den Ausgleich.

Doch unsere Reaktion liess nicht lange auf sich warten. In der Folge dominierten wir  den Gegner nach Belieben und zeigten noch ein paar tolle Spielzüge, darunter ein genialer Ablenker, welche das hochverdiente Endresultat sicherstellten.

 

UHC Nuglar United vs. Hurricane Boningen   5:6 (3:4)

Ein veritabler Fehlstart! So in etwa liess sich das Geschehen in der Startphase des letzten Meisterschaftsspiels der Saison 2018/19 treffend betiteln. Dies bedeutete ein 0:3 Rückstand für uns. Das konnte uns jedoch nicht wirklich irritieren und so holten wir abermals das bestehende Hintertreffen fast auf. Jedoch lag der Gegner während des Halbzeittees trotzdem mit einer Länge vorne.

 

Es standen die letzten 20 Minuten an und wir hatten uns vorgenommen den Rest des Spiels beziehungsweise der Saison mit viel Freude anzugehen. Der Match wogte hin und her, auf und ab und es kam zu diversen Chancen auf beiden Seiten. Schlussendlich behielten jedoch die "Canes" das bessere Ende für sich.

 

Fazit:

Noch einmal konnten alle ihr Können unter Beweis stellen und mit zwei Punkten fährt man zum Schluss noch einmal einen Sieg ein. Zwei Gesichter wurden dem Zuschauer auch heute gezeigt. Jedoch ist man über weite Strecken stark und siegeshungrig aufgetreten.

 

Nun ist das Saisonende Tatsache und man darf auf eine absolut spannende und auch erfolgreiche zweite 3. Liga-Spielzeit zurückblicken. Diese kann man auf dem guten 3. Platz und mit der besten Bilanz in Sachen erhaltene Tore (nur 80 Gegentreffer in 18 Spielen!) abschliessen.

Für uns beginnt nun die (viel) zu lange Sommerpause, in welcher wir uns für die nächste Saison rüsten, um dann wieder voll angreifen zu können.

Zum Schluss gilt noch ein grosser Dank dem abtretenden Trainer Christian Häusler, welcher in den vergangenen Jahren viel für diverse Teams und den ganzen Verein im Allgemeinen geleistet hat.

MERCI Häusi!!!

 

Allen Fans wünschen wir nun einen schönen Sommer!

#borntofight

01286af5-e650-40cd-9612-32e1724f3ac8.JPGd9d94d8e-8ed7-441c-bb08-24199a5c38c6.JPG75a249d1-ec18-4c54-b9dc-a2c0e5eb1374.JPG5d2ba1fc-16ef-4241-a165-50b7b83fe47a.JPG0fdbfdb3-764c-4210-b3e9-de9a48810178.JPG